So funktioniert Kundengewinnung!

Kundengewinnung ist das vielleicht Wichtigste in einem Unternehmen. Wie kann ich das behaupten? Nun, natürlich ist auch das Thema Produktion und Service wichtig. Doch Kundengewinnung ist deshalb so wichtig, weil immer wieder Kunden verloren gehen. Beispielsweise, weil sie die Produktpalette ändern und jetzt deine Produkte nicht mehr brauchen. Oder weil sie von einem Konkurrenten gekauft werden und jetzt der Einkauf zentral angesiedelt wird. 

Fakt ist: Wer wachsen will, muss die Kundengewinnung zur Chefsache machen. 

Kunden gewinnt man nicht im Vorbeigehen, sondern da steckt schon richtig viel Arbeit dahinter neue Interessenten zu finden und sie zu einem Kunden zu machen. 

Welche Erfahrungen hast du mit Kundengewinnung gemacht?`Geht dir das leicht von der Hand?

 

Hartnäckigkeit in der Kundengewinnung zahlt sich aus!

 Vielleicht kennst du den Spruch "Quäl dich, du Sau!". Ein Fahrer aus dem Radsportteam der Telekom sagte diesen Spruch zu Jan Ulrich, als dieser eine Schwächephase in einer Tour de France Etappe durchlitt. 

 

Für dich als Verkäufer bedeutet Hartnäckigkeit, nicht gleich beim ersten Nein, bei der ersten Absage aufzugeben. Manchmal braucht es einen sehr langen Atem, bis man einen Kunden gewonnen hat. Ich kann mich selbst einen guten Kunden erinnern, der mir einmal sagte: "Herr Heini, Sie waren ganz schön hartnäckig!" Wenn das ein Kunde zu dir sagt, dann weißt du, dass du gewonnen hast. 

  

Kundengewinnung ist wie ein Marathon!

Ich bin nie einen Marathon gelaufen, aber Strecken von ca. 20 km bin ich schon gelaufen. Aber um einen Marathon zu laufen, muss man lange üben und man muss dan einfach dran bleiben. Das gilt für die Kundengewinnung ebenfalls. Da musst du einfach dran bleiben. Immer wieder neu versuchen, sich neue Gedanken machen und überlegen, wie du den Kunden trotzdem überreden kannst.  

 

Kundengewinnung braucht einen Plan!

 Es ist leicht zu sagen: wir brauchen neue Kunden. Alleine durch diese Aussage gewinnt man noch keine neuen Kunden. Vielmehr braucht es einen klaren Plan. Nehmen wir, die Geschäftsführung gibt das Ziel aus jeden Monat 5 neue Kunden zu gewinnen, dann erfordert das konkrete Maßnahmen. 

 

Um 5 neue Kunden zu gewinnen musst du vielleicht 20 Interessenten kontaktieren, damit am Ende 5 davon zu Kunden werden. Also diese 20 Interessenten müssen angerufen werden und es muss geklärt werden, ob sie als Kunden in Frage kommen. Solche Anrufe macht man jedoch nicht im Vorbeigehen, sondern du musst dich vorbereiten. Und wenn du dann die Firma Müller anrufst, musst du einiges über das Unternehmen, die aktuelle Situation und den möglichen Bedarf kennen. 

 

Damit du beim Telefonat dieses Wissen erwähnen kannst. Außerdem musst du wissen, mit wem du sprechen möchtest und wer diese Person ist. All das braucht einfach Vorbereitung und Zeit. Du musst also diese Zeit in deinen Wochenplan einbauen. 

 

Übrigens, wie du deine Webseite bekannt machst, damit die Kundenakquise gelingt, das erfährst du hier!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0